Hamnet auf dem DARC-Camp

Viele wissen bereits, dass es einen Teil des Internet gibt, der nur den Funkamateuren vorbehalten  ist. Vorwiegend über drahtlose Richtfunkstrecken ist das “Hamnet” miteinander verbunden und funktioniert so auch ohne das Internet.

Wem die Einrichtung und die Beschäftigung mit der Materie bisher zu aufwändig war oder wer keinen User-Einstieg ins Hamnet in der Nähe hatte, kann dies ab sofort auf dem DARC-Camp sehr einfach machen. Auf dem Platz W-Lan gibt es für Funkamateure jetzt die SSID “Hamnet”, die neben dem normalen Internet auch das Routing ins Hamnet zur Verfügung stellt.

Damit kann man dann z.B. die Homepage von DB0PDF unter der Adresse http://db0pdf.ampr.org
aufrufen, die im normalen Internet nicht erreichbar ist.

Technisch ist der Platz derzeit über eine VPN – Strecke an die Uni Nürnberg angebunden. Im Frühjahr /Sommer soll eine Linkstrecke zu DB0PDF auf 5GHz eingerichtet werden.

Da die Linkstrecken des Hamnet auf Amateurfunkfrequenzen realisiert werden, darf das Hamnet auch nur von Funkamateuren benutzt werden. Daher wird der Netzwerkschlüssel für die SSID nur gegen Vorlage einer gültigen Lizenzurkunde abgegeben und regelmäßig geändert. Über V-Lan und Firewall ist weiterhin sichergestellt, dass Zugriffe nur aus diesem Netz erfolgen können.

Artikel in der Kreiszeitung v. 02.09.2019

Workshops und Vorträge auf dem Campingplatz in Aumühle mit 30 Teilnehmern

Funkkontakt von Wildeshausen in die Welt

Aumühle – Beeindruckende Installationen ließen sich am vergangenen Wochenende über Aumühle bewundern. Von Weitem wirken sie fragil – von Nahem recht stabil. Was war geschehen?

Die Bremer Ortsgruppe des Darcs (Deutscher Amateur-Radio-Club) und der Verein „Hackerspace“ Bremen hatten ihre Mitglieder zum Aumühler Campingplatz geladen.

Unter dem Motto „tinkers on meadow“, was übersetzt so viel heißt, wie „Bastler auf der Wiese“ wurden Workshops und Vorträge abgehalten, die eine spezielle Affinität zum Amateurfunk-Hobby aufweisen. Rund 30 Interessierte waren dem Aufruf gefolgt, um gemeinsam Erfahrungen auszutauschen und zu fachsimpeln.

Weiterlesen…

Antennenträger, mobil, 25m

 

Geschafft. Der Mast steht 

Eigentlich waren sie ins DARC-Camp gekommen um ein bisschen Urlaub zu machen, zu funken und die Gegend zu erkunden. Michael (DB1MIC), Volker (DB7TE) und Benjamin (SWL).
Allerdings steht auf dem Gelände seit einigen Monaten ein ausgemusterter “Antennenträger, mobil, 25m” der Bundeswehr mit einem mechanischen Problem. Man konnte den Mast zwar ausfahren, aber beim Einfahren klemmte es irgendwo und man konnte ihn nur zentimeterweise ablassen.

Da die drei einen baugleichen Mast an ihrer Clubstation haben und Benjamin zufällig alle Unterlagen zum Mast in elektronischer Form dabei hatte, war schnell klar, dass man dem Problem zu Leibe rücken würde.

Die defekte Bremse

Natürlich lag der Fehler im Getriebe der Winde, zu dem es keine Dokumentation gab. Also wurde das Getriebe vorsichtigt zerlegt, die fehlerhafte Bremse ausgebaut, gereinigt und repariert und dann wieder alles zusammengesetzt.

Nach einigen Stunden Tüftelei lies sich der Mast dann wieder einwandfrei ein- und ausfahren.

 

Volker und der Hochdruckreiniger. Ein unschlagbares Team

Am nächsten Tag wurde der Mast dann noch mit Hochdruck von Dreck und Moos befreit (er hatte 8 Jahre auf einem Bauernhof im Freien gestanden).

Am Abend kam dann der große Moment : Der Mast wurde an seiner vorübergehend endgültigen Position komplett aufgebaut und ausgefahren.

Anschließend wurde dann gemeinsam gegrillt und bei einigen Bier das Richtfest gefeiert.

Tinkers on meadow (Bastler auf der Wiese)

Camp für Funkamateure, Bastelnde und Kreative

Vom 30. August bis 01. September 2019 findet im Auecamp ein gemeinsames Camp für Funkamateure, Bastelnde und Kreative statt. Die Organisation ist angelehnt an einen Fieldday, richtet sich aber an alle technisch Interessierten.

So wird es neben Amateurfunk unter anderem auch um die Themen 3D-Druck, Microcontroller und Programmierung gehen. Grundsätzlich sind die Inhalte aber abhängig von allen Teilnehmenden. Gerne können auch noch Vorträge und Workshops angemeldet werden.

Infos zum Veranstaltungsort, Kosten und bisher angemeldeten Inhalten sind auf der Webseite vom “DARC-Funktreff im Hackerspace Bremen” zu finden.
Wir würden uns freuen, wenn Du auch dabei bist und Dich zeitnah anmeldest.

Hier zur Anmeldung (Homepage DARC-Funktreff im Hackerspace Bremen)

Eine PDF-Variante der Einladung gibt es hier: Download